AGGRESSIVE FLÜSSIGKEITEN, EXTREME TEMPERATUREN, SCHWIERIGE UMGEBUNGEN ...

Die Herausforderungen der chemischen Industrie erfordern eine hohe Differenzierung der Materialien und die Wahl hängt vom jeweiligen Einsatzbereich ab. Geeignetes Material kann nur von Fall zu Fall beurteilt werden. Es können jedoch einige allgemeine Aspekte identifiziert werden.

In der chemischen Prozesstechnik gibt es eine wesentliche Regel: Außergewöhnliche Beständigkeit ist erforderlich. Von Flüssigkeitsdosiersystemen bis zum Reaktor, vom Ventil bis zum Tank müssen die Dichtungen immer eine außergewöhnliche Beständigkeit gegen Chemikalien, Temperaturen oder extreme Drücke aufweisen.

Die Dichtungslösung muss maximale Haltbarkeit gewährleisten. FFKM- oder FEP-basierte Dichtungen stellen die ideale Lösung dar, um die Beständigkeit gegen chemische Arbeitsstoffe zu gewährleisten, da sie die Dichtungsstabilität gewährleisten.

Hochleistungsverbindungen

Elastomer auf FFKM-Basis hat eine hohe chemische Beständigkeit und ist daher die ideale Lösung in der chemischen Industrie.

Deutsch