parallax background
 

Drehwellendichtungen oder Öldichtungen sind für die Funktionalität einer rotierenden Welle unerlässlich

Die dynamische Abdichtung wird durch Kontakt zwischen der Lippe der Dichtung und der Welle erreicht, wobei eine Kraft ausgeübt wird, die als "radiale Last" bezeichnet wird. Die Kontaktfläche zwischen den beiden Elementen ist von grundlegender Bedeutung und wird durch die Feder und die Unterdimensionierung des Innendurchmessers des Dichtrings gewährleistet.

 

 
 
 
 

Was zu wählen und wann zu ändern

DRUCK

Um hohen Drücken standzuhalten, muss der Dichtring steif sein. Dieses Ergebnis wird durch das Vorhandensein eines Metalleinsatzes erzielt, der ganz oder teilweise mit Elastomer bedeckt sein kann.

DÜNNER FILM

Um eine Dichtung am Kontaktpunkt zwischen der rotierenden Welle und dem Dichtring zu erhalten, muss ein dünner Flüssigkeitsfilm erzeugt werden, der die Schmierung und Haltbarkeit der Dichtung selbst garantiert. Die Elemente, die die Bildung des Flüssigkeitsfilms gewährleisten, sind die Unterdimensionierung des Innendurchmessers der Lippe und ihrer Feder.

LIPPEN- UND DREHWELLE

Die Lippe des Dichtrings ist wichtig, um den Schutz des Dichtungssystems zu gewährleisten. Um den Lippenverschleiß auszugleichen, ist es mit einer Feder, normalerweise aus Edelstahl, verstärkt, die einen korrekten Kontakt zwischen Lippe und Schaft gewährleistet. Die Härte der Lippe muss proportional zur linearen Geschwindigkeit der Welle sein, um deren Verschlechterung zu verringern.

WÄHLEN

Die Wahl des zu verwendenden Materials ist von grundlegender Bedeutung, um einen schnellen Verschleiß und eine Fehlfunktion des Dichtungssystems zu verhindern. Die Dichtung muss ausgetauscht werden, wenn die Lippe die Aufnahme der Flüssigkeiten nicht mehr garantiert.


Deutsch